Montag, 14. Juli 2014

Stempel DIY

Auf Pinterest gibt es ganz viele Bilder von DIY Stempel aus Korken und ich wollte schon lange mal selber solche machen.

Dazu habe ich Mosi genommen und daruaus dann Formen geschnitten oder reingeritzt.





Ich bin allerdings nicht so zufrieden mit dem Ergebniss, deshalb habe ich mich im Haus umgeschaut was man noch so als Stempel benutzen kann.


Da ist mir relativ viel in die Hände gefallen.

Nägel, Borspitzen, Stöpsel,...

Federn, Watte, Stoffreste, Pfeifenputzer,...
Alles Dinge die man so zu Hause irgendwo rumliegen hat.

Dann hab ich mal so ein bisschen rumprobiert und drei Karten bemalt.

Als Farbe hab ich Wassermalfarbe genommen und sie mit viel Wasser auf einem Teller gemacht.


Watte anstatt einen Pinzel.

 Mit der Feder kommen interesante Abdrücke raus.

 
Die Bohrspitze über das Blatt rollen lassen.

Dann hab ich noch um einen Holzklotz Faden gewickelt.


Diese Karte hat mir am besten gefallen!


Viel Spaß beim selber ausprobieren und ich würde mich über ein paar Bilder von euren Karten freuen!
Schickt sie einfach an: bella.news@gmx.de

Donnerstag, 3. Juli 2014

DIY Geschenkbox

Neulich wurde ich auf eine wirklich coole Seite aufmerksam gemacht: DIY Ideenbox!
Und die sieht so aus:



Über 30 Kreativ-Blogger haben an dieser umfangreichen Bastelsektion zum Thema „Aus alt mach neu“ gearbeitet, damit zukünftig weniger sinnlose Geschenke gekauft werden und das Thema Recycling wieder präsenter wird.

Bei der DIY-Geschenkideenbox handelt es sich um eine ausgewählte Sammlung an kreativen Schritt-für-Schritt Bastelanleitungen. Mit deren Hilfe kann jeder zu Hause aus alltäglichen Materialien, die normalerweise ohne Beachtung im Müll landen – wie etwa Altglas oder Milchkartons – tolle Recycling-Geschenke zaubern. Die Anleitungen können alle kostenlos und ohne Anmeldung als PDF-Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden, damit man sie zuhause nachbasteln kann.

Die DIY-Geschenkideenbox richtet sich dabei an verantwortungsbewusste und einfallsreiche Menschen, die Freude daran haben, zu sehen wie viele schöne Produkte aus Materialen entstehen können, die sonst den Weg in den Müll gefunden hätten. Durch die einfache Handhabung der Geschenkideenbox kann eine große Botschaft an die heutige "Wegwerfgesellschaft" transportiert werden und jeder kann dazu einen kleinen Beitrag leisten, indem er sich kreativ austobt und dadurch die Ressourcen schont. 

Als erstes wählt man ein Material,...


...dann den Schwierigkeitsgrad...


...und zum Schluss wem man es schenken möchte (also Mann oder Frau)


Die drei Angaben werden in die Box geschmissen...


...und raus kommt eine Schritt für Schritt Anleitung, die man sofort anschauen oder kostenlos downloaden kann.


Ich habe Stoffreste, Bastelneuling und Frau gewählt und dafür kam "Armband aus altem Shirt" raus.
Die Anleitungen sind meiner Meinung nach sehr übersichtlich und hübsch gestaltet.
Als erstes gibt es eine genaue Angabe über Material und Hilfsmittel, mit Bildern zum fetigen Produkt...









...und dann folgt die Schrit für Schritt erklärung, ebenfalls mit Bildern.


Man muss aber nicht unbedingt den Generator machen, sondern kann auch alle möglichen Anleitungen auf einen Blick unter dem Generator anschauen.



Es lohnt sich auf jeden mal auf der Seite vorbeizuschauen! Hier nochmal der Link: http://www.erlebnisgeschenke.de/ideenbox/
Wünsch euch viel Spaß beim ausprobieren und nachbasteln!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...